Vortrag mit Low-Carb Verkostung in der Wiener Stilarena – ein Nachbericht

LOCABA MarkusAm 13.03.2019 hatte ich erneut das Vergnügen, in den wirklich beeindruckenden Räumlichkeiten der Wiener Stilarena aufzutreten. Mit dabei war wieder Andi Radar, „mein Koch für alle Fälle“. Diesmal hat es besonders Spaß gemacht, schließlich kam der Termin wahrhaft zur rechten Zeit – sozusagen perfektes Timing…

Denn am 22.02.2019 gründete ich die Firma LOCABA GmbH, eine Woche später war sie bereits im Firmenbuch eingetragen und voll handlungsfähig. LOCABA steht für LOw-CArb-BAkery und versteht sich als das erste Unternehmen weltweit, welches sich eine authentische Marke für kohlenhydratreduzierte Süßspeisen aufbauen möchte – und gleichzeitig eine flächendeckende Infrastruktur für hochwertige Low-Carb-Desserts anbieten wird.

Weiter lesen Keine Kommentare

Low Carb, Paleo und ketogen

ketogenZiemlich verwirrend kann sie sein, die Welt der reduzierten Kohlenhydrate. Das mag auch einer der Gründe sein, warum man im Zuge dieser Ernährungsrichtungen immer wieder auf vermeintliche Ungereimtheiten und Widersprüche stößt. Doch worin liegen eigentlich tatsächlich die Unterschiede, und für wen machen diese Ernährungsformen besonders Sinn?

Weiter lesen Keine Kommentare

Ohne Zucker und ohne Mehl

LocabaZiemlich genau 7 Jahre ist es her, als mir der Arzt im Zuge meiner Diabetes Diagnose eröffnet hat, dass mein Leben nie wieder so sein wird, wie es einmal war. Wie recht er doch hatte, jedoch diametral dazu, wie er es wohl gemeint hat. Die letzten 7 Jahre waren in vielerlei Hinsicht die besten meines Lebens, und ich habe mich im wahrsten Sinne des Wortes gesundgegessen.

Weiter lesen 6 Kommentare

Kalorien

KalorienWie oft bin ich in den letzten Jahren gefragt worden, wie viele Kalorien ich wohl täglich zu mir nehme? Ich habe nicht die geringste Ahnung. Jedoch war die Antwort auf die Frage stets die gleiche: „Ich zähle keine Kalorien und halte auch nichts davon. Denn was wirklich zählt, ist die Qualität der Kalorien, viel mehr als deren Quantität“.

Weiter lesen Keine Kommentare

Who wants to live forever?

Fasten Vielleicht liegt es daran, dass ich über 50 Jahre alt bin und mir automatisch mehr Gedanken über das Altern mache, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Fakt ist, dass ich mich seit einiger Zeit nicht mehr ausschließlich mit dem Thema Diabetes beschäftige, sondern auch damit, wie man den Alterungsprozess umkehren, oder zumindest stark einbremsen kann. Reverse Aging lautet die Devise, wer möchte mich gerne auf dieser interessanten Reise begleiten?

Weiter lesen Keine Kommentare