Die neuen Low-Carb Desserts – Ketogen, Zuckerfrei & Vegan!

Locaba DessertsSeit fast 9 Jahren schreibe ich nun Artikel rund um Diabetes, Sport und Ernährung, insgesamt sind es über 600! Dabei hat es mir in den letzten Jahren vor allem die sogenannte Low-Carb Ernährung angetan, welche sich durch einen reduzierten Kohlenhydratanteil definiert. Die „Extremvariante“ davon nennt sich ketogen und besticht durch einen besonders niedrigen Kohlenhydratanteil, kombiniert mit einem höheren Anteil an Fett (merke: Fett ist nicht automatisch „böse“, so wie landläufig noch immer vermutet, eher das Gegenteil ist der Fall).

Nachdem mich im Zuge meiner Diabetes Ade Gesundheitsreisen immer mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer darauf aufmerksam gemacht haben, dass es kaum gute Low-Carb Produkte auf dem Markt gibt, habe ich kurzerhand 2019 die Firma Locaba gegrĂĽndet. Welche sich zum Ziel gesetzt hat, diese InfrastrukturlĂĽcke zu schlieĂźen.

Nach dem erfolgreichen Marktstart hat sich Locaba mittlerweile weiterentwickelt und ich darf voller Stolz unsere neueste Süßspeisengeneration präsentieren – die Locaba-Becherdesserts! Diese sind nicht nur ohne zugesetzten Zucker und selbstverständlich low-carb/ketogen – sondern obendrauf nun auch noch vegan!

In dieser Qualität wohl kein zweites Mal auf dem Markt zu finden!

Wir versenden die Low-Carb Becherdesserts in speziellen Kühlkartons, damit sie die Reise zu den Gourmets unter meinen Leserinnen und Lesern ohne Qualitätsverlust überstehen. Daher kostet der Transport leider auch ein wenig mehr, als man es von „normalen“ Versandkartons gewöhnt ist. Aber bitte glaubt mir – es ist den Mehrpreis absolut wert, denn: Nicht nur der Genuss überzeugt, sondern vor allem die sensationellen Nährwerte! Und so sind die neuen Desserts von Locaba nicht nur für Diabetiker ein absolutes Muss, sondern für jeden ernährungsbewussten Feinschmecker!

Schaut Euch doch mal im neuen Locaba Shop um, es lohnt sich…:=)

Weiter lesen Keine Kommentare

Diabetes Ade – FrĂĽhlingsseminar!

Endlich ist es (hoffentlich) bald wieder soweit, ich persönlich kann es kaum mehr erwarten! Mittlerweile veranstalte ich meine Diabetes Ade Seminare aus zeitlichen Gründen nur noch 2x/Jahr, dafür mit umso mehr Energie, Leidenschaft und aus voller Überzeugung! Bei mir selbst sind nun schon fast 9 Jahre vergangen, seitdem ich den Schock meiner eigenen Diabetes-Diagnose erleben musste. Es sind allerdings gleichermaßen fast 9 Jahre vergangen, seitdem ich medikamentenfrei Diabetes Typ-2 besiegt habe und auch mein aktuellster Blutbefund hat mich mit einem HbA1c von 5,9% wieder hocherfreut.

Das spezifische Wissen, welches ich mir in Hinblick auf einen selbstbestimmten Umgang mit der Zuckerkrankheit im Laufe der Zeit erworben habe, gebe ich in meinen Seminaren weiter, seit Beginn bereits an mehr als 500 “Gleichgesinnte”. Wer schon bald zu unserem “elitären Zirkel” dazugehören möchte ist herzlich eingeladen, sich Ende April fĂĽr ein paar erholsame Tage freizuspielen.

Wann: 25. 04. 2021 bis 29.04.2021

Wo: Hotel Weber in Bad Schönau (Bucklige Welt)

Alle Infos: DIABETES ADE Auszeit fĂĽr den Stoffwechsel

 
Lust auf Low-Carb Ernährung? Hier gehts zumBiskuit LOCABA Shop!
 

Weiter lesen Keine Kommentare

Zucker Ade!

ZuckersuchtLaut Statistik Austria verbraucht man in Ă–sterreich ĂĽber 33kg Zucker pro Person im Jahr, das sind fast 92g täglich des weiĂźen Gifts! Die WHO empfiehlt gesunden Erwachsenen jedoch nicht mehr als 25-50g Zucker – und das ist meiner Meinung nach noch viel zu viel. Und mit dieser Ansicht stehe ich schon lange nicht mehr alleine da, immer mehr Menschen suchen nach Alternativen zum nährstoffarmen Zucker. Doch im Begriffs-Wirrwarr der verschiedenen SĂĽĂźungsarten ist es gar nicht so einfach sich zurechtzufinden. Folgender Artikel soll ein wenig Hilfestellung bieten, in Kurzform habe ich auch einen Videoclip dazu erstellt: Zucker und SĂĽĂźstoffe, Markus Berndt auf YouTube.

Weiter lesen Keine Kommentare

Granola Low-Carb Rezept

Nuss-GranolaJahrzehntelang haben wir es MĂĽsli genannt, “still und heimlich” ist es dann irgendwann in Granola unbenannt worden. Mittlerweile biegen sich die Regale der Supermärkte nur so vor unterschiedlichen MĂĽsli… – Verzeihung, ich meinte natĂĽrlich Granola Packungen, und man hat im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl. Denn was die Inhaltsstoffe der allermeisten Granolas betrifft, ist es wohl tatsächlich mehr Qual als VergnĂĽgen. Zumindest fĂĽr unseren Stoffwechsel, denn die handelsĂĽblichen Granolas bestechen vor allem durch einen hohen Kohlenhydratgehalt und viel zu viel Zucker! Doch das muss nicht sein. Schon vor Jahren habe ich ein Granola/MĂĽslirezept kreiert, dass ohne Getreide und Zucker auskommt – und trotzdem herrlich schmeckt. Einfach mal ausprobieren:

Weiter lesen Keine Kommentare