Topinambur und Inulin

Topinambur, auch Erdbirne genannt, wird manchmal fälschlicherweise eine blutzuckersenkende Wirkung nachgesagt, das ist jedoch nicht korrekt. Warum diese „tolle Knolle“, die zu den Sonnenblumengewächsen gehört, trotzdem nicht vernachlässigt werden sollte, ist leicht erklärt: Sie bewirkt nach ihrem Verzehr nämlich nur einen geringen Blutzuckeranstieg und kaum Blutzuckerschwankungen – und dafür gebührt Ihr natürlich ebenfalls ein Platz…

Sind Weintrauben für Diabetiker tabu?

Immer wieder werde ich in Gesprächen mit der Tatsache konfrontiert, dass Arzt oder Diätologe ihre Patienten vor dem Genuss von Weintrauben warnen, wenn nicht diesen gar untersagen. Weintrauben seien für Diabetiker tabu, da sie den Blutzucker über alle Maßen ansteigen lassen. Da der informierte Diabetiker weiß, dass reiner Traubenzucker einen glykämischen Index von 100 hat,…

Kräuter, Gewürze und Mineralien

Auf meinem Weg aus der Diabetesfalle habe ich bekanntlich so einiges an Kräutern & Gewürzen ausprobiert. Bei den Mineralien fand ich vor allem in Chrom und Magnesium eine sinnvolle Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung. Die von mir am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungen, meist in Form von Kräutern, Gewürzen & Mineralien sind: Gerstengraspulver, Bockshornklee, Kurkuma, Beta-Glucan (vorhanden…

Resistente Stärke hilfreich bei Diabetes?

Stärke wird generell in 3 verschiedene Klassen eingeteilt: – Schnell verdauliche Stärke – Langsam verdauliche Stärke – Resistente Stärke Aus ernährungsphysiologischer Sicht wird die in der Nahrung vorkommende Stärke in die Gruppe der glykämischen (erhöhen den Blutzuckerspiegel) Stärke, und in die Gruppe der resistenten Stärke eingeteilt. Resistente Stärke hat als Merkmal, dass sie durch menschliche…