Diabetes und Gerstengras

Gerstengras

Gerstengras bei Diabetes

Bei meiner permanenten Suche nach gesunden Lebensmittel und deren Auswirkung auf die Zuckerkrankheit, geriet mir vor ca. 1 Jahr ein Artikel über Gerstengras in die Hände. Ich war überrascht – nein, begeistert – was dieses für mich bis dato unbekannte LEBENSmittel alles an Vital- und Nährstoffen zu bieten hatte:

Weiter lesen 4 Kommentare

Lebensmittel und Speisen für Diabetiker

Dieser Therapieplan erhebt weder den Anspruch auf eine generelle Ernährungsempfehlung noch auf Vollständigkeit. Es handelt sich dabei um jene Art der Ernährung/Sport, nach dem Markus Berndt seine Diabeteserkrankung erfolgreich therapiert hat! Selbstverständlich können Sie den Therapieplan um diverse Obst, Gemüse und Salatspeisen, sowie natürlich auch Fischgerichte nach Ihrem Geschmack ergänzen, solange diese keine „negativen“ Auswirkungen haben.

Weiter lesen 6 Kommentare

Cholesterinspiegel zu hoch? Top Lebensmittel zum natürlichen Herabsenken!

Lebensmittel zum Cholesterinsenken

Lebensmittel zum Cholesterinsenken

  Wozu benötigt unser Körper überhaupt Cholesterin? 

Cholesterin wird im Körper produziert und ist ein wesentlicher Bestandteil der  Körperzellen. Es wird für die Bildung von Hormonen, Vitamin D und der Gallensäure benötigt.

Man unterscheidet prinzipiell  zwei verschiedene Arten von Cholesterin, das „gute“ und das „schlechte“ Cholesterin. Es kann für unseren Körper günstige oder ungünstige Eigenschaften aufweisen:

Weiter lesen Keine Kommentare

Fast Food Experiment

Fast Food 1

Forscher aus Schweden haben Morgan Spurlockss “Super-Size-Me-Experiment” unter wissenschaftlichen Bedingungen nachgespielt. Sie verordneten 18 gesunden Testpersonen einen Monat lang Fast-Food und Bewegungsarmut.

Ergebnis: 11 der Probanden hatten nach dieser Zeit einen erhöhten Wert der Alanin-Aminotransferase, einem Enyzm, das Leberschäden anzeigt. Vergleichbar hoch den Werten von Menschen, die über einen längeren Zeitraum große Mengen Alkohol zu sich nehmen.

Weitere erschreckende Ergebnisse: Alle Studienteilnehmer zeigten erhöhte Fettanteile in den Leberzellen, einer entwickelte in diesem kurzen Zeitraum sogar eine Fettleber. Diese Schäden gehen mit einer erhöhten Insulinresistenz der Zellen einher und können Diabetes auslösen. Die durchschnittliche Gewichtszunahme in den vier Wochen betrug 6,5 kg, ein Proband nahm sogar in den ersten zwei Wochen allein zwölf Kilo zu.

Weiter lesen Keine Kommentare