Zedernussöl aus Sibirien – ein Wunder der Natur!

Cedrine nuts with the cone in tuesok

Auf meinem Weg aus der Diabetesfalle habe ich zahlreiche Recherchen betrieben, sehr viele davon rund ums Thema LEBENSmittel – ganz im Gegensatz übrigens zu NAHRUNGSmittel, wie sie uns täglich im Supermarkt begegnen.

Ich versuche mich großteils mit Hilfe von „noch nicht denaturierten Lebensmittel“ zu ernähren, was gar nicht so einfach ist.

Aus diesem Grund kann es nicht schaden, wenn man sich ab und dann ein wenig „tunt“ und dem Körper eines der nahrhaften Wunder der Natur gönnt!

Weiter lesen Keine Kommentare

Warum Vitamin B1 für uns so wichtig ist!

B1 vitamin symbol on yellow figure

Vitamin B1 spielt im Zucker- und Fettstoffwechsel eine sehr wichtige Rolle, da es bestimmte Eiweiße dabei unterstützt, ihre Aufgaben zu erfüllen. Zudem  beteiligt es sich am Stoffwechsel verschiedener Botenstoffe, sogenannter Neurotransmitter.

Vitamin B1 kommt sowohl in tierischen wie auch pflanzlichen Lebensmitteln vor. Es sollte unbedingt regelmäßig mit der Nahrung aufgenommen werden, da es vom Körper nur in geringen Mengen gespeichert wird. Echtes Vollkorngetreide ist z.B. eine gute Quelle für Vitamin B1.

Weiter lesen Keine Kommentare

Diabetes im Griff – Cover Story im SVA Journal!

Silhouette of man and sunshine

Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft bringt in ihrer aktuellen Ausgabe einen kleinen Einblick in meine „Diabeteswelt“ und eine Spur von Idee, wie man es selbstbestimmt und genussvoll aus der Diabetesfalle schaffen kann.

Es ist keinesfalls ein qualvoller Weg, ganz im Gegenteil – es hat großen Spaß gemacht und mir bedeutend mehr Lebensqualität als je zuvor gebracht! Ich habe nun viel mehr Energie als früher, bin leistungsfähiger und meine „biologische Uhr“ tickt nun offensichtlich in die andere Richtung – ich fühle mich jünger und jünger, Tag für Tag!

Weiter lesen 1 Kommentar

Glykamischer Index (GI) im Vergleich zu Glykamischer Last (GL)

food icons set

Ernährungs- und gesundheitsbewußte Menschen informieren sich immer häufiger über den sogenannten glykämischen Index – kurz GI – der verschiedenen Nahrungsmittel. Dieser sagt aus, wie sehr unser Blutzuckerspiegel nach Verzehr der unterschiedlichen Nahrungsmittel ansteigt.

Je höher der Blutzuckerspiegel steigt, desto mehr Insulin muss unsere Bauchspeicheldrüse ausschütten, um den “Zucker” in die Zellen zu transportieren. Ein ständig hoher Blutzuckerspiegel, sowie Blutzuckerspitzen (erreicht man bekanntlich durch den Verzehr von Weißmehl, Haushaltszucker, poliertem Reis und anderen Übeltätern) streßen unsere Bauchspeicheldrüse  und sollte daher weitgehend vermieden werden.

Weiter lesen 4 Kommentare

Aminosäuren im Kampf gegen Diabetes

Aminosäuren

Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren gelten als wichtige Vitalstoffe im Kampf gegen Diabetes und sollten in ausreichendem Maße zugeführt werden.  Besonders Aminosäuren (Eiweissbausteine) können dabei mithelfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und den oxidativen Stress zu reduzieren.

Zehn Jahre vor dem ersten Auftreten von Beschwerden kann ein Diabetes Typ 2 durch Früherkennung anhand von Aminosäuren möglicherweise schon im Blut entdeckt werden. Wissenschaftler von der Harvard-Universität in Massachusetts haben einen Test entwickelt, der sich auf fünf bestimmte Aminosäuren im Blut konzentriert. Sind diese erhöht, wird das mit einer verminderten Leistungsfähigkeit von Insulin in Verbindung gebracht und kann als Diabetes-Vorstufe angesehen werden.

Weiter lesen Keine Kommentare