Fruktose ist für Diabetiker gänzlich ungeeignet!

Ohne Fruktose

Fruktose

Immer wieder wurde meine Frage nach “haben Sie auch Mehlspeisen für Diabetiker“, oder “führen Sie auch Diabetikereis” bejaht und stolz auf die, ach so gesunde, Fruktose als Süßungsmittel verwiesen. Dieser Irrglaube ist nicht nur weit verbreitet, sondern leider auch schädlich – und das eigentlich nicht nur für Diabetiker.

Fruktose, oder besser bekannt als “Fruchtzucker”, galt lange als der “gesündere Zucker” und das stimmt ja auch zum Teil – aber eben auch nur zum Teil!

Fruchtzucker im Obst ist tatsächlich gesund, er ist sogar süßer als Haushaltszucker und hat auch weniger Kalorien. Wenn wir also Fruchtzucker in Form von Obst (und somit auch Ballaststoffe) zu uns nehmen, steigt der Blutzucker aufgrund des niedrigen glykämischen Index (GI) langsamer an – und belastet somit die Bauchspeicheldrüse weniger. Soweit, so gut, ABER:

Weiter lesen Keine Kommentare

Glykämischer Richtindex

food pyramid v3 (larger separately available)

Glykämischer Richtindex

Der Glykämische Index (kurz Glyx oder GI) zeigt an, wie stark unser Blutzucker nach der Nahrungsaufnahme ansteigt, also wie schnell der Zucker aus der Nahrung ins Blut übergeht.

Man kann so feststellen, wie schnell die in der Nahrung vorhandenen Kohlenhydrate den Blutzuckerspiegel anheben. Allerdings spielt natürlich auch die Menge der aufgenommenen Nahrung eine Rolle und die zeigt uns der GI nicht an. Dazu gibt es die glykämische Last (GL), die die Blutzucker- und Insulinwerte der tatsächlich verzehrten Portionen und Kohlenhydrate angibt.

Weiter lesen 2 Kommentare

Diabetes und Gerstengras

Gerstengras

Gerstengras bei Diabetes

Bei meiner permanenten Suche nach gesunden Lebensmittel und deren Auswirkung auf die Zuckerkrankheit, geriet mir vor ca. 1 Jahr ein Artikel über Gerstengras in die Hände. Ich war überrascht – nein, begeistert – was dieses für mich bis dato unbekannte LEBENSmittel alles an Vital- und Nährstoffen zu bieten hatte:

Weiter lesen 4 Kommentare