Der ultimative Gesundheitsdrink

Gesundheitsdrink

Regelmäßige LeserInnen meiner Blogartikel wissen, dass ich gerne zu selbst produzierten Gesundheitsdrinks, wie speziellen Smoothies oder meiner „berühmt berüchtigten“ Mandelmilch mit Zimt rate. Verbessert langfristig den Blutzucker und ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe auch dem Gesamtgesundheitszustand ganz sicher zuträglich. Nachfolgender „Health-Drink“ gehört bestimmt zu den Turbos darunter und deshalb empfehle ich ihn mit gutem Gewissen!  

Man nehme: Ein kleines Stück frischen Ingwer, oder einen halben TL Bio-Ingwerpulver in ein Teeglas geben und mit kochendem Wasser übergießen. Ungefähr 3 Minuten lang abkühlen lassen und danach den Saft einer  frisch gepressten Zitrone dazu gießen. Als nächsten Schritt einen ¼ TL Kurkuma, einen

½ TL Zimt und ein wenig Bio-Kokosöl hinzugeben. Immer wieder umrühren, da sich die Pulver nur schwer auflösen. Ich persönlich mag es gerne süß und habe mir das supergesunde Heilgetränk daher mit meinem selbst gemachten Kokosblütenzuckersirup verfeinert. Wem das alles noch nicht gesund genug ist, dem rate ich zusätzlich zur Beigabe von 1 bis 2  EL Chisamen, was dem ganzen nach kurzem „ziehen lassen“ noch eine gelartige Substanz verpasst.

Ein langes Leben bei guter Gesundheit ist Ihnen schon fast garantiert:=)

 

Zusätzlich: Rezept für ein kleines Glas Sirup aus Kokosblütenzucker

 Zutaten:

300 g Bio-Kokosblütenzucker

150 g Wasser

Zubereitung:

Den Kokosblütenzucker mit dem Wasser in einen beschichteten Topf geben. Aufkochen lassen, bis der Zucker sich aufgelöst hat und dann noch 7-8 Minuten leicht köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit um etwa 1/3 reduziert hat. In ein Glas füllen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort erhält er die honig-ähnliche Konsistenz.

 

Please follow and like us:
YouTube
Whatsapp
Google+
http://www.diabetesade.com/ernahrung/der-ultimative-gesundheitsdrink.html
RSS

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentare (2)

  • Avatar

    Andrea

    |

    Kann ich statt der Mandelmilch auch Hafermilch nehmen.?? Das wäre so mein Favorit ??

    Reply

    • Avatar

      Markus Berndt

      |

      Probieren Sie es aus, aber Hafer wird vermutlich den Blutzucker etwas anheben, Mandelmilch senkt ihn eher.
      Lassen Sie uns doch bitte gerne das Ergebnis Ihres “Experiments” wissen.

      Reply

Kommentieren