Altern Ade – Ginkgo biloba

AlternIn ein paar Monaten werde ich 52 Jahre alt sein, fühle mich jedoch um mindestens 20 Jahre jünger. Wie kommt das eigentlich, diese Frage stelle ich mir immer wieder. Vermutlich hat es mit verschiedenen Umständen zu tun, die Ernährung und der Sport stehen dabei ganz bestimmt an erster Stelle. Mit Nahrungsergänzungsmitteln kann man sicherlich etwas nachhelfen und dazu gehört unter anderem wohl auch der Ginkgo biloba. Welcher laut Hinduismus „die Zerstörung des Körpers aufhalten kann“…

Ginkgo biloba und Antioxidantien

Die Heilkraft des Ginkgo biloba liegt in seinen Blättern. Extrakte daraus haben eine Schutzwirkung für die Gehirnnerven, welche sich unter anderem positiv bei Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sowie Demenz auswirkt. Die beiden Wirkstoffe Flavonoide und Terpenoide begründen die entzündungshemmenden Eigenschaften der Heilpflanze, welche durch die Erhöhung der antioxidativen Aktivität oxidativen Stress reduzieren kann.

Ginkgo biloba und Diabetes

Ginkgo biloba verbessert die Durchblutung und wirkt den Auswirkungen der beiden Stresshormone Cortisol und Adrenalin entgegen, welche bekannterweise den Blutzuckerspiegel signifikant erhöhen können. Ein Extrakt aus Ginkgo biloba kann sogar den Blutzuckerspiegel senken, indem er die Bauchspeicheldrüse dazu stimuliert, vermehrt Insulin auszuschütten.

Ginkgo biloba und das Altern

Ginkgo biloba wirkt durch die Wirkstoffgruppen der Flavonoide, Bilobalide und Ginkgolide schützend auf die Telomere. Telomere sind sozusagen unsere Erbgutfäden, sie sind die nicht kodierenden, einzelsträngigen Enden der Chromosomen. Telomere verkürzen sich mit jeder Zellteilung und wenn sie zu kurz geworden sind, kann sich die Zelle nicht mehr länger teilen -sie wird inaktiv und stirbt ab. Exakt jener Verkürzungsprozess wird mit dem Alterungsprozess in Verbindung gebracht, die Länge der Telomere kann man sich sozusagen als Maßeinheit für unser tatsächliches, biologisches Alter vorstellen.

Ginkgo biloba und der Zellschutz

Die oben erwähnten Bilobalide und Ginkgolide gehören zu den Terpenen und diese können unsere Zellen vor dem Zelltod bewahren, ja, diese sogar zum Wachstum anregen. Zusammenfassend kann also davon ausgegangen werden, dass Ginkgo biloba den Alterungsprozess verlangsamt, indem er positiv auf unsere Telomere einwirkt und so unsere Zellen schützt.

schon gebucht?

Datum: 18.07.2019 – 21.07.2019: “Auszeit für den Stoffwechsel”, Gesundheitsseminar mit Markus Berndt. Kosten: € 472,- pro Person inkl. Vollpension und sämtlicher Workshops, Infos & Buchungsmöglichkeit: https://www.hotelweber.at/auszeit-fuer-den-stoffwechsel/

Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren