Germknödel einmal anders

Mittlerweile machen wir vor nichts mehr halt, kennen keine Tabus und kopieren hemmungslos die ungesunde österreichische Mehlspeisenküche. Außer Rand und Band nehmen wir uns fest vor, der ausufernden Fettleibigkeit und rasanten Ausbreitung von Diabetes den Garaus zu machen. Wie wir das schaffen wollen? Natürlich unter Zuhilfenahme der stoffwechseloptimierten Mehrwertküche von Diabetes Ade.

Auch vor den so beliebten Germknödel, auch als Dampfnudeln bekannt, haben wir keinerlei Respekt und „bauen“ sie gnadenlos um. Nach herkömmlicher Zubereitungsart wurde dieses auch auf Skihütten beliebte Dessert wohl schon der einen oder anderen Naschkatze zum Verhängnis. Denn bei allzu häufigem Verzehr konnte es schon mal passieren, dass man selbst zum Germknödel mutierte. Doch damit ist jetzt endgültig Schluss…

Aufgrund des verwendeten Goldleinmehls und weiterer bekömmlicher Zutaten sieht unsere Germknödelvariante natürlich ein wenig anders – und vor allem dunkler aus, als es der Durchschnittsgourmet gewohnt ist. Außerdem haben wir aus „kochtechnischen Gründen“ die Marillenmarmelade (statt dem Powidl) nicht im Knödel, sondern daneben vorgesehen. Nichtsdestotrotz schmeckt der „Germknödel metabolic“ unserer Meinung nach um nichts schlechter als der handelsübliche „Dickmacherknödel“.

  :arrow: Und die Blutzuckerkurve…, aber probieren sie am besten selbst! ;-) 

 :idea: Sparen Sie nicht an Marmelade, Butter, Zuckerersatz und Mohn.

Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen!

 

Zutaten:

2 gestr. EL Flohsamenschalen

3 EL Zitrusfasern

60 g Goldleinmehl

2 EL Stevia-Erythrit-Mischung 1:1

1 TL Natron

2 Eier

1 Pkg Trockenhefe

1/2 TL Zucker

200 ml lauwarmes Wasser

 

zum Servieren:

Butter

Mohn

Erythrit „Staubzucker“, oder Kokosblütenzucker

Marillenmarmelade (mit Erythrit gesüßt)

 

Zubereitung:

  • Hefe mit Wasser und Zucker vermischen und 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
  • Eier und die Trockenzutaten zugeben und zu einem Teig verkneten.
  • Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig die Germknödel formen.
  • Einen Topf mit zirka 1 Liter kaltem Wasser aufstellen. Dampfgitter mit Butter einfetten und in den Topf einsetzen. 
  • Die Knödel auf das Gitter auflegen und mit einem Deckel zudecken. Wenn das Wasser aufkocht, die Hitze reduzieren und die Knödel 30-35 Minuten garen.
  • Knödel leicht auskühlen lassen und erst dann den Deckel abnehmen.
  • Zum Servieren die Germknödel mit zerlassener Butter begießen, mit Mohn bestreuen und Marillenmarmelade beigeben.

 

Diabetes Ade-Termine 2018:

30.04. – 05.05.2018 (6 Tage/5 Nächte), Ort: Hotel Weiß, Pühret 5, A-4143 Neustift, Oberösterreich, www.hotel-weiss.com, Kosten: € 700, — / pro Person, inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

12.07. – 15.07.2018 (3 Nächte) Kosten – € 329,- /pro Person und 18.11. – 23.11.2018 (5 Nächte) Kosten – € 549,- /pro Person, Ort: Hotel Weber, Kurhausstraße 16, 2853 Bad Schönau, www.hotelweber.at, Preis inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

 
  1. bis 21. Oktober 2018 – Diabetes Ade Finca Wochen auf Mallorca, Leistungsumfang:
  • Diabetes Ade Verwöhntage inkl. Vollpension 
  • Diverse gemeinsam durchgeführte Bewegungsprogramme (Mobilitätsübungen, Wandern, Walken, Laufen, Schwimmen, Gymnastik, etc.)
  • Ernährungsworkshop und gemeinsames Kochen
  • Gesundheitsworkshops nach dem Diabetes Ade Prinzip

Gesamtpreis pro Person im Doppelzimmer inkl. MwSt. € 1.390,- (exkl. Flug)

http://www.diabetesade.com/urlaube-diabetes-ade

Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren