Diabetes Ade sagt Ade

CiaoKeine Sorge, den Blog gibt es natürlich auch weiterhin, doch mit meinen Gesundheitsreisen geht es in den Endspurt. Genaugenommen ist für heuer noch eine letzte Reise geplant, im November feiern wir im Rahmen eines Lifestyle-Therapie-Urlaubs im Hotel Weber einen würdigen Abschluss. Und wo ginge das besser als in der wunderschönen Buckligen Welt Niederösterreichs?

Seit über 3 Jahren führe ich nun die Diabetes Ade Lifestyle Seminarreisen durch, gerade eben komme ich von einer solchen zurück. Am Sternsteinhof in Bad Leonfelden fand in der Zeit von 26.8. bis 30.8.2018 das „Waldluftbaden mit Diabetes Ade“ statt, eine wunderbare Erfahrung für alle TeilnehmerInnen und natürlich auch für mich.

Es fällt mir daher nicht leicht, die Urlaube in Zukunft nicht mehr anzubieten. Nicht nur, dass es mir große Freude bereitet hat, auch die Erfolge im Kampf gegen Diabetes waren teilweise so beindruckend, dass ich es oft selbst nicht fassen konnte. Die Pharmabranche hat das wohl weniger gefreut, medikamentenabhängige DiabetikerInnen klarerweise umso mehr!

Ich wende mich nun neuen Herausforderungen zu, ohne dabei den Blick auf das Wesentliche zu verlieren. Mein Ziel, die Diabetespandemie einzudämmen, wird mir in Zukunft noch viel besser gelingen, denn ich werde mich dem von mir oftmals kritisierten „Infrastrukturproblem“ widmen. Was hilft es schließlich dem leidgeplagten Konsumenten zu wissen, wie er sich ernähren sollte, wenn uns Gastronomie und Hotellerie das Leben schwer machen, indem sie – mit wenigen Ausnahmen – ernährungsphysiologischen Schrott anbieten?  

Ganz besonders die vielen Kaffeehäuser und Konditoreiketten sind es, die uns ihre ungesunden Mehlspeisen vorsetzen und so – bewusst oder unbewusst – zu einer weiteren Verschlechterung des Volksgesundheitszustandes sorgen. Fast ausnahmslos verwenden Zuckerbäcker & Co. Weizen und Zucker als Grundzutaten…

…eine Ausuferung von faulen Zähnen, Fettleibigkeit und Diabetes ist die Folge.

Ich bin der Meinung es reicht – die Zeit ist reif zu beweisen, dass es auch anders geht!

Und daher bin ich dieser Tage eifrig damit beschäftigt, eine weltweit situierte Konditoreikette aufzubauen, die in der Wiege der Kaffeehauskultur ihren Ursprung findet – in Wien.

Durch jahrelange Beschäftigung mit stoffwechseloptimierten Rezepten bin ich nun soweit, vor allem im Süßwarenbereich mit innovativen Produkten in den Markt zu gehen und diese flächendeckend anzubieten. Das von mir oftmals kritisierte Infrastrukturproblem im Bereich „artgerechte“ Ernährung wird somit schon sehr bald nicht mehr existent sein…

Bevor es jedoch soweit ist, begehe ich – wie bereits weiter oben erwähnt – noch ein letztes Mal eine Diabetes Ade Gesundheitsreise. Wer möchte sich davon überzeugen, wie einfach und genussvoll man „Diabetes Ade“ sagen kann, sofern man von der Zuckerkrankheit Diabetes Typ-2 betroffen ist?

Sagen Sie doch auch endlich „leb wohl“ zum Zucker und genießen Sie in angenehmer Gesellschaft einen Urlaub der besonderen Art!

18.11. – 23.11.2018 (5 Nächte) Kosten – € 549,- /pro Person, Ort: Hotel Weber, Kurhausstraße 16, 2853 Bad Schönau, www.hotelweber.at, Preis inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops. https://www.hotelweber.at/auszeit-fuer-den-stoffwechsel/

Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren