Sehr geehrter Herr Berndt,

ich habe Sie im Internet gefunden und bin überaus dankbar für Ihre Seite.

Ich habe im Mai diesen Jahres die Diagnose bekommen, mit einem Langzeitzuckerwert von 12,6 und sofortiger Einstellung auf Medikamente.

Von Anfang an wollte ich, daß der Arzt mich unterstützt, von den Medikamenten weg zu kommen.

Seine Aussage: Sie sind schlank, Sie sind sportlich (Yogalehrerin) und Sie haben ein Gefühl für Ernährung —> Sie haben keine Chance!

Es war ein Schock für mich, daß der Arzt meinte (er selber ist noch keine 40 Jahre alt), daß ich da nicht wieder von los komme. ich habe ihm gesagt, ich will es schaffen.

Ich bin 55 Jahre alt, jeder schätzt mich um die 40. Ich möchte noch 40 Jahre leben. Aber nicht mit Medikamenten.

Ich habe durch Ihre Seite auch noch mehr Mut gewonnen daß es möglich ist, es zu schaffen.

Natürlich mit den richtigen Nahrungsmitteln und nicht mit dem Rückgang zur alten Lebensweise.

Meine Bauchspeicheldrüse und auch meine Leber funktionieren langsam wieder so, wie ich das gern hätte. Und ich merke auch, daß Entspannung bei mir die größte Rolle spielt und Langsamkeit.

Ich würde auch gern wissen, wann das nächste Seminar ist, das Sie geben und wo?

Ich bin der Meinung, daß wir uns alle, die es geschafft haben, zusammen tun sollten und gegenseitig unterstützen, zum Wohle derer, die noch auf der Suche sind, wie sie da wieder raus kommen und auch ZUR SCHULUNG der Ärzte!

Wenn nur die Pharmaindustrie schult, dann brauchen wir uns nicht zu wundern, daß die Betroffenen auch Angst haben, wenn sie diesen Weg gehen. Man bekommt ja suggeriert, daß man nichts machen kann.

Ich bin froh, daß es Menschen gibt, die es geschafft haben. das macht mir Hoffnung!

Machen Sie weiter so!

Mit herzlichem Gruß

H. Oktober 9, 2016

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.