• Header Da

Plötzlich hoher Blutzucker? Faktoren, die den Blutzucker zusätzlich beeinflussen können

Zu hoher Blutzucker

Kennen Sie das? Sie sind gut eingestellt, haben Ihre Ernährung gut im Griff, betreiben regelmäßig Sport, und Entgleisungen kennen Sie kaum. Mit einem Wort  – Sie sind ein „guter“ Diabetiker. Jemand der die Krankheit gut kennt und perfekt mit ihr umzugehen weiß.

Trotzdem ist es schon vorgekommen – ja, kommt es immer wieder vor – dass der Blutzucker verrückt spielt, und anfangs weiß man einfach nicht warum.

Weiter lesen Keine Kommentare

Lifestyle Intervention – der bessere Weg!

Lifestyle Intervention

Aus aktuellem Anlass, nämlich dem Ergebnis meines neuesten Blutbefundes, mit einem Nüchternblutzucker von 86mg/dl und einem HbA1c von 5,8%, widme ich mich einmal mehr einem, immer wieder kontroversiell diskutierten, Thema  – der Lifestyle Intervention.

Aus meiner Sicht ist es ziemlich klar, welches die bessere Therapieform  ist. Umso mehr wundere ich mich über diverse Gegenstimmen, die eine medikamentöse Behandlung vorziehen.

Weiter lesen 2 Kommentare

Ist Alkohol für Diabetiker tabu?

Alkohol bei Diabetes

In diesem Blogartikel widme ich mich einem Thema, das kontroversieller nicht sein könnte – dem Alkoholgenuss. Mich persönlich tangiert dieses Thema nur noch peripher, wie man so schön sagt. Denn als ich zum Rauchen aufhörte, hat mir der Alkohol auch nicht mehr geschmeckt, und somit habe ich seit bald 3 Jahren kein Tröpfchen mehr angerührt. So eine Spaßbremse, werden Sie jetzt denken…:=)

Weiter lesen 1 Kommentar

Noch weniger Kohlenhydrate, noch bessere Blutzuckerwerte

Bessere Blutzuckerwerte

Ich gebe es offen und unumwunden zu – das Thema Kohlenhydrate hat mich nicht mehr losgelassen und so „forschte & experimentierte“ ich munter weiter.

Jedem aufgeklärten Diabetiker und ernährungsaffinen Menschen ist völlig klar, dass es die Kohlenhydrate sind, die bei der Nahrung für den Blutzuckeranstieg verantwortlich sind. Folglich sollte man sie tunlichst reduzieren. Was völlig logisch erscheint und wissenschaftlich schon lange belegt ist, wird immer noch von vielen „sogenannten Beratern“ einfach ignoriert.

Weiter lesen 10 Kommentare