Gurmar, der Zuckerzerstörer

Gurmar Powder

Von den Hindi Gurmar genannt, gehört Gymnema Sylvestre zur Familie der Seidenpflanzgewächse.

Die Leberfunktion unterstützende Pflanze wird bereits seit 2000 Jahren im Kampf gegen Diabetes eingesetzt, im Ayurveda wird der Pflanzenname bezeichnenderweise mit „Zuckerzerstörer“ übersetzt. Das liegt einerseits daran, dass Gurmar die Absorption von Zucker ins Blut hemmt, und anderseits den Blutzuckerspiegel reduziert. Des Guten noch nicht genug, stimuliert der „Zuckerzerstörer“ die Insulinausschüttung, da die Zellbildung in der Bauchspeicheldrüse angeregt wird.

Gymnema Sylvestre unterstützt die Pankreas beim Regenerierungsprozess, verlangsamt die Umwandlung der Nahrung in Fett und hat positive Auswirkungen auf die Leber.

Zuckerzerstörer nennt man die Pflanze jedoch auch deshalb, da das Kauen ihrer Blätter buchstäblich das Geschmackserlebnis von Süßem und auch Bitterem eine Zeitlang neutralisiert und zudem das Verlangen nach Zucker senkt.  Auf diese Art und Weise unterstützt Gymnema Sylvestre auch den Abnehmprozess, da nach Kauen der Blätter „Diät-typische“ Heißhungerattacken vermieden werden können.

Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle noch positiv hervorgehoben, dass Gymnema Sylvestre die Verdauung anregt, sowie gerne auch gegen Fieber, Entzündungen und Schmerzen im Allgemeinen eingesetzt wird. In der Ayurveda werden die Blätter auch zur Behandlung von Husten, Asthma und Bronchitis, Gelbsucht, bei Hämorrhoiden, Nieren- und Blasensteinen, bei Wurmbefall und gegen Fieber eingesetzt.

Gymnema Sylvestre ist unter anderem als Blattpulver und Extrakt im Handel verfügbar.

Please follow and like us:
YouTube
Whatsapp
Google+
http://www.diabetesade.com/ernahrung/gurmar-der-zuckerzerstoerer.html
RSS

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren