Trink Dich frisch, fit und gesund

Fruit EnergizerGerade im Sommer sollte man besonders viel trinken, doch die Frage, die sich dabei förmlich aufdrängt, lautet WAS? Zucker ist ungesund, Fruktose als Ersatz in Limos ebenso. Wem also Wasser und Tee auf Dauer zu langweilig sind, dem empfehle ich mein aktuelles Sommer-Lieblingsgetränk. Ich nenne meine neue Kreation „Citrus-Energizer“, welcher uns nicht nur viel Energie für unser Tagwerk schenkt, sondern noch dazu auch kerngesund ist! Aber lesen Sie selbst…

Im Prinzip ist es ja ganz simpel: Man nehme eine ganze Bio-Zitrone, eine halbe Grapefruit und füllt das Ganze mit Mineralwasser auf. Nichts Besonderes, oder? Aber besonderes effektiv, denn die Bestandteile haben es in sich!

1. Die Zitrone

Einerseits hilft sie uns beim Abnehmen, indem sie die Leber für den Stoffwechsel sauber hält und uns dank ihrer Pektine vor Heißhungerattacken bewahrt. Und anderseits wirkt die Zitrone sowohl blutzucker- wie auch cholesterinsenkend! Nur 3 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft vor dem Essen vermindert übrigens die Blutzuckerreaktion um ca. 10%!

2. Die Grapefruit

Sie wirkt ebenfalls als Appetitzügler, senkt Cholesterin und besitzt erhebliche Mengen des Farbstoffs Lycopin. Dieser blockiert in beachtlicher Art und Weise freie Radikale, schützt so unsere Zellen und darf sich nicht zuletzt aus diesem Grund als „Anti Aging- Lebensmittel“ bezeichnen. Zudem senkt der in der Grapefruit vorhandene Bitterstoff Naringin mittelfristig den Blutzucker- und Insulinspiegel!

 💡 Die Grapefruit kann allerdings die Wirkung von Medikamenten (z.B. von Betablockern) verstärken, oder auch abschwächen – also mit Vorsicht zu genießen, falls man Medikamente einnimmt.

3. Mineralwasser (magnesiumhaltig)

Ganz besonders der 3. Bestandteil meines Sommer-Energizers ist nicht zu unterschätzen, man sollte jedoch darauf achten, dass der Magnesiumgehalt entsprechend hoch ist. Dieser liegt bei der von mir verwendeten Mineralwasser-Marke immerhin bei 206mg/1 Liter Flasche. Magnesium ist einer der wichtigsten Mineralstoffe, vor allem, wenn man von Diabetes betroffen ist. Ohne Magnesium könnte Insulin nicht einmal den Zucker in die Zellen transportieren. Und doch leiden fast 90 Prozent aller Diabetiker unter einem Magnesiummangel, welcher nicht nur zu einer schlechteren Blutzuckereinstellung führt, sondern sogar eine mögliche Heilung verhindern kann!
Hingegen kann ein ausreichend hoher Magnesiumspiegel im Körper die Insulinwirksamkeit und den Nüchternblutzucker stark verbessern! Diesen kann man übrigens messen, indem man die Magnesiumkonzentration im Blut bestimmen lässt. Pro Tag benötigt ein gesunder Mensch mindestens 300 mg Magnesium, Diabetiker benötigen dementsprechend mehr, ich selbst versuche auf 600 mg/tgl. zu kommen.

 ➡ Apropos: Haben Sie schon einen meiner Workshops besucht? Die nächsten Termine finden Sie hier: Workshops & Seminare

Please follow and like us:
YouTube
Whatsapp
Google+
http://www.diabetesade.com/allgemeine-themen/trink-dich-frisch-fit-und-gesund.html
RSS

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren