Schokokuchen einmal anders

Schokokuchen Kennern meines Blogs ist sicherlich nicht entgangen, dass ich ab und zu gerne nasche, und vor allem der Schokolade ganz und gar nicht abgeneigt bin. Selbstverständlich meide ich nach wie vor Haushaltszucker und wenn wir Kuchen backen, dann mittlerweile auch gerne ohne Mehl. Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen, sondern schmeckt auch hervorragend. Aber überzeugen Sie sich doch am besten selbst und lassen sich danach beim Blutzuckermessen angenehm überraschen…

 

Schokokuchenrezept

Zutaten

  • 300 g Schokolade, ab 80 % Kakaogehalt
  • 6 Eier
  • 200 g Butter
  • 60 g Stevia-/Erythrit Mischung (1:1 Verhältnis zu Zucker)
  • 80 g Kokosblütenzucker
  • 30 g Mandelmehl

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen.
  2. Schokolade grob hacken, zusammen mit der Butter in eine Metallschüssel geben und in einem Wasserbad bei ca. 50 Grad schmelzen lassen. Danach leicht abkühlen lassen.
  3. Eigelb mit der Zucker(ersatz)mischung“ schaumig rühren
  4. Eiweiß zu Schnee schlagen
  5. Eigelbmasse und Schokomasse vermischen, das Mandelmehl unterrühren.
  6. Eiweißschnee unter die Schokomasse heben.
  7. Springform (Ø 20-24 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand mit Butter einfetten.
  8. Die Schokomasse in die Form geben und 15 Minuten backen. Den Kuchen abdecken, abkühlen- und ca. 12 Stunden stehen lassen.

Viele weitere feine Rezepte zum Nachkochen und Backen gibt es im Diabetes Ade Kochbuch, Nachmachen ausdrücklich erlaubt und erwünscht: http://www.diabetesade.com/autor-buecher

Diabetes Ade-Termine 2018:

30.04. – 05.05.2018 (6 Tage/5 Nächte), Ort: Hotel Weiß, Pühret 5, A-4143 Neustift, Oberösterreich, www.hotel-weiss.com, Kosten: € 700, — / pro Person, inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

12.07. – 15.07.2018 (3 Nächte) Kosten – € 329,- /pro Person und 18.11. – 23.11.2018 (5 Nächte) Kosten – € 549,- /pro Person, Ort: Hotel Weber, Kurhausstraße 16, 2853 Bad Schönau, www.hotelweber.at, Preis inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

14. bis 21. Oktober 2018 – Diabetes Ade Finca Wochen auf Mallorca, Leistungsumfang:

  • Diabetes Ade Verwöhntage inkl. Vollpension 
  • Diverse gemeinsam durchgeführte Bewegungsprogramme (Mobilitätsübungen, Wandern, Walken, Laufen, Schwimmen, Gymnastik, etc.)
  • Ernährungsworkshop und gemeinsames Kochen
  • Gesundheitsworkshops nach demDiabetes Ade Prinzip

Gesamtpreis pro Person im Doppelzimmer inkl. MwSt. € 1.390,- (exkl. Flug)

http://www.diabetesade.com/urlaube-diabetes-ade

 

Please follow and like us:
Facebook
YouTube
Whatsapp
Google+
RSS

Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentare (4)

  • Avatar

    augustin kainz

    |

    wir haben jetzt den Schokokuchen mit einer Veränderung ( Kokosblütenzucker statt mangels Stevia ) ausgeführt und haben Ihn auch unseren Freunden serviert.Der allgemeine Tenor war,das er sehr gut ist und die bitterkeit der 85% durch den alternativen Zucker fast verschwindet,kamen alle zu den Schluß,obwohl wir alle gerne Schokolade mögen und manchesmal es etwas übertreiben,mit der Menge :-),ist der Kuchen doch etwas zu schokoladig,vielleicht sollte man mehr Nüße rein geben ( fein gerieben ) gehackte werden wahrscheindlich durch Ihr Gewicht und durch die dünnflüßgkeit der Grundmasse absenken.
    Aber es ist eine sehr gute,wenn auch aufwenderiger alternative Methode zu selbstgemachter Nußschokolade mit 85% Schokolade.

    Reply

  • Avatar

    augustin kainz

    |

    Danke für die schnelle Antwort 🙂

    Reply

  • Avatar

    augustin kainz

    |

    hört und liest sich sehr gut 🙂
    nur drängt sich jetzt bei mir die Frage auf,welches Mandelmehl man dafür nehmen soll

    ” Mandelmehl wird aus Mandeln (lat. Prunus dulcis) gewonnen. Dabei werden die Mandeln entweder direkt verarbeitet, um ein nicht entöltes Produkt zu erhalten oder das Mehl ist ein Nebenprodukt bei der Mandelöl-Herstellung. Diese entölten oder teilentölten Mandelmehle haben einen deutlich geringeren Fettanteil”.
    Da ein Freund von uns Konditor war,wissen wir das es bei Backwaren auch auf die Fettmenge ankommt,nehme ich an,das es hier auch so bei Ihren Rezept ist oder wirkt sich die Menge des Mandelmehls nicht so auf die Lockerheit des Kuchen aus?

    Reply

    • Avatar

      Markus Berndt

      |

      Wir verwenden stets teilentöltes Mandelmehl. Kuchen wird wirklich perfekt, einfach ausprobieren.

      Reply

Kommentieren