Diabetes Ade Lifestyle Therapie Wettbewerb

ContestWenn man auf Google eine Suchanfrage zum Thema „Lifestyle Therapie Diabetes Typ-2“ startet, landet man ziemlich rasch bei unzähligen Seiten über medikamentöse Therapien, aber kaum einer seriösen Auseinandersetzung über die nachhaltigen Erfolge, die mittels Lebensstilmodifikation zu erreichen sind. Nach wie vor stellen auch viele Mediziner die Erfolgswahrscheinlichkeit in Frage, mehr noch – streiten sie vehement ab. Immer wieder wird dabei darauf hingewiesen, dass Diabetes Typ-2 eine progressive Erkrankung ist, während deren Verlauf man um Medikamente nicht umhinkommt. Seit Jahren beweise ich diesen Ignoranten das Gegenteil, und mit mir mittlerweile zahlreiche andere „Ex-Diabetiker“. Schon 2014 wollte ich zum Thema eine Studie einreichen, die leider von den zuständigen Stellen mangels Interesse abgelehnt wurde. Veröffentlicht wurde mein Fall trotzdem, nachzulesen in diesem Artikel.

Heute möchte ich nun den Startschuss setzen und Mitstreiter suchen, die mit mir den Beweis aufbringen, dass eine Lifestyle Therapie bei Diabetes Typ-2 die Erfolge jedes Medikamentes in den Schatten stellt.  Es soll ein Wettbewerb werden, keine Studie, und trotzdem werden die Ergebnisse der Pharmabranche wohl das Fürchten lehren. Wer macht mit…?

Wie den meisten meiner BlogleserInnen bekannt ist, wurde ich im April 2012 zum ersten Mal mit Diabetes Typ-2 konfrontiert. Es ist also 6 Jahre her, als mich der praktische Arzt mit der Diagnose schockierte und mir zugleich eine Insulintherapie verordnete. Bei meinen Werten (Nüchternblutzucker 302mg/DL, HbA1c 9,7%), meinte er, hätte ich kaum eine andere Wahl und solle vernünftig sein. Was danach folgte ist „Geschichte“ und in meinen Büchern dokumentiert – ich traf die wohl beste Entscheidung meines Lebens und beschloss, wieder gesund werden zu wollen. Selbstverständlich ohne Tabletten und schon gar nicht unter „Zuhilfenahme“ von Insulin.

Auf meinem Weg zur Lifestyletherapie wurde ich von einem wirklich tollen Arzt, dem Diabetologen Dr. Friedrich Mittermayer unterstützt, der mir zugleich als eine Art Zeitzeuge dient. Denn im Laufe der Jahre wurde mir auch schon unterstellt, gar nicht wirklich Diabetiker zu sein, denn so ein Erfolg sei eigentlich nicht möglich. Natürlich ist das völliger Nonsens, und meiner Meinung nach ist das Gegenteil der Fall: Nahezu jeder Diabetiker Typ-2 könnte die Zuckerkrankheit besiegen, sofern die Stoffwechselentgleisung rechtzeitig erkannt und richtig therapiert wird.

Womit wir beim Thema wären, denn die Betonung liegt auf „richtig therapiert“. In den meisten Fällen wäre das natürlich eine Lifestyle Therapie, also eine Lebenstilmodifikation. Sollte eigentlich bekannt sein, wird nur leider trotzdem in den wenigsten Fällen angewandt. Das Ergebnis ist bekannt: Ein weltweiter „Diabetes Tsunami“, der seinesgleichen sucht, die Anzahl der Zuckerkranken steigt weiterhin stark an. Trotz aller ach so toller Medikamente und auch trotz Unterstützung durch jede Menge „Therapie aktiv“ und ähnlicher Diabetes-Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Mit der Idee meines Diabetes Wettbewerbs möchte ich meinen Teil dazu beitragen, der Zuckerkrankheit Einhalt zu gebieten und zugleich allen Zweiflern zu beweisen, dass nichts so erfolgreich ist, wie die Änderung des Lebensstils. Mein Diabetes Ade System dient dabei als Richtschnur, es hat sich schließlich bereits vielfach bewährt. Kaum einer, der damit mittels Selbstmanagement nicht die gewünschten Ziele erreicht hat.

Voraussetzung zum Mitmachen ist lediglich, dass die Bauchspeicheldrüse noch ausreichend Insulin produziert, überprüfbar entweder mittels dem Laborwert C-Peptid Wert oder dem sogenannten Homa Index. Sofern sich ausreichend Interessenten einfinden, möchte ich mit unserem „Contest“ am 1. Juni 2018 starten, sämtliche TeinehmerInnen werden von mir online gecoacht – kostenlos!

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass das natürlich keine Aufforderung sein soll, plötzlich alle Medikamente „wegzuschmeißen“ und dass die Teilnahme am Wettbewerb voraussetzt, dass der jeweilige Hausarzt über die geplante Durchführung einer Lebensstiloptimierung informiert worden ist.

Objektiv betrachtet, kann es natürlich nicht nur einen Sieger geben und ich ersuche diesen Wettbewerb als das zu sehen, als das er gedacht ist: Als Ansporn, die eigenen Lebensstilumstände zu verbessern, also zu optimieren. Primär wird es sich natürlich ums Essen drehen, aber auch Bewegung und die psychischen Einflüsse werden nicht zu kurz kommen. Details dazu im nächsten Blogartikel, Interessenten schreiben bitte schon jetzt an info@connecting.at mit dem Kennwort „Diabetes-Contest“.

Zu guter Letzt, wie eingangs versprochen, noch der Link zur 2014 eingereichten Studie über mich auf PubMed, eingereicht unter anderem von den Medizinern Dr.med.univ. Dr.rer.nat. Michael Ofner, MBA und Priv.Doz. Dr. Friedrich Mittermayer, MSc.

„Successful Management of Type 2 Diabetes with Lifestyle Intervention: A Case Report“: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26098477

Wie die Natur neigt auch der Mensch zur „Homöostase“, zu Gleichgewicht und Selbstheilung, wie Claude Bernard (französischer Arzt und Pharmazeut) bereits 1878 entdeckt hat. Nutzen wir doch diese Erkenntnis, denn kein Arzt dieser Welt kann uns auch nur annähernd so gut heilen, wie wir es selbst in der Lage sind.

Diabetes Ade-Termine 2018:

 30.04. – 05.05.2018 (6 Tage/5 Nächte), Ort: Hotel Weiß, Pühret 5, A-4143 Neustift, Oberösterreich, www.hotel-weiss.com, Kosten: € 700, — / pro Person, inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

12.07. – 15.07.2018 (3 Nächte) Kosten – € 329,- /pro Person und 18.11. – 23.11.2018 (5 Nächte) Kosten – € 549,- /pro Person, Ort: Hotel Weber, Kurhausstraße 16, 2853 Bad Schönau, www.hotelweber.at, Preis inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

26.08. – 30.08.2018 (5 Tage/4 Nächte), Waldluftbaden mit Diabetes Ade auf der Schönheitsfarm Sternsteinhof, 4190 Bad Leonfelden, Oberlaimbach 20,  www.sternsteinhof.at. Kosten: € 599, — / pro Person, inkl. Übernachtung auf Basis Vollpension und sämtlicher Workshops

  14. bis 21. Oktober 2018 – Diabetes Ade Finca Wochen auf Mallorca, Leistungsumfang:
  • Diabetes Ade Verwöhntage inkl. Vollpension 
  • Diverse gemeinsam durchgeführte Bewegungsprogramme (Mobilitätsübungen, Wandern, Walken, Laufen, Schwimmen, Gymnastik, etc.)
  • Ernährungsworkshop und gemeinsames Kochen
  • Gesundheitsworkshops nach dem Diabetes Ade Prinzip

Gesamtpreis pro Person im Doppelzimmer inkl. MwSt. € 1.390,- (exkl. Flug)

http://www.diabetesade.com/urlaube-diabetes-ade

Please follow and like us:
Facebook
YouTube
Whatsapp
Google+
RSS

Das könnte Sie auch interessieren:

Markus Berndt

Autor, dipl. Personaltrainer & Ernährungscoach, Unternehmensberater für betriebliche Gesundheitsförderung

Kommentieren